Schweizer Anzeiger für Philatelie

Aus Philatelie, Wissen was Sache ist.
Version vom 14. Januar 2013, 23:15 Uhr von Ils magliachognas (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Untertitel : Journal mensuel d'annonces paraissant â la fin de chaque mois
Herausgeber: Th. Breguet fils, La Chaux-de-Fonds
8 Nummern, 1903-1904
Format : Oktavformat (27,2 cm hoch), Nr. 1-3; Quartformat (31,6 cm hoch), Nr. 4-8

Nr. 1-8 September bis November 1903 und Januar bis Mai 1904

Bis einschließlich Nr. 3 wurde diese Zeitschrift von Fritz Mettler-Wyss auf gelbem und von Nr.4 an von E. Sauser auf weißem Papier gedruckt.

Mit der sechsseitigen Nummer 3 vom Nov. 1903 ging die Verwaltung an „Breguet & Dubois“ (Nachfolger von Breguet Th., fils) über. Der Abonnementspreis betrug 1 Fr.
Trotz der Beteuerung in Nr. 8, dass wegen der „toten Saison in der Philatelie“ die Nr. 9 erst im Monat September erscheinen wird , ist die Zeitung eingegangen.

Quellen

  • Toni Abele: Die philatelistische Literatur der Schweiz. In: SBZ, 1945, S.312