Hans Kirchhofer

Aus Philatelie, Wissen was Sache ist.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Kirchhofer war Briefmarkenhändler, philatelistischer Schriftsteller, Buchdrucker und Verleger in Morges, Genf und Lausanne.

Hans Kirchhofer

1882 kündigte er ein „dreisprachiges Internationales Adressbuch aller Philatelisten“ aus dem Verlage von J. H. Maurer in Winterthur an. Dieses ist jedoch niemals erschienen.
Ein Jahr später war er Gründungsmitglied des schweizerischen Philatelisten-Vereins und ab dem 2. Dezember auch ihr Präsident.

Unter dem Pseudonym Ed. von Leman und E. de Jaman schrieb er philatelistsische Artikel in den deutschen und französischen Zeitungen und gab als Leman 1889 einen deutschen und französischen Spezialkatalog über die schweizerischen Briefmarken heraus.
Im März 1889 bietet Hans Kirchhofer in seinem Blatte als erster in der Schweiz die „Amerikanischen Klebefalze“ pro 1000Stück zu Fr. 1.50 an.

Von 1886 bis 1887 gab er zusammen mit Adrien Champion das zweisprachige Blatt Bourse des Timbres/Die Briefmarken Boerse heraus. Im November 1888 gründete er, nachdem er seine Verbindung zu Adrien Champion gelöst hatte, das Schweizer Briefmarken-Journal, den Vorgänger der heutigen Schweizer Briefmarken Zeitung. Diese redigierte er bis 1891. Nachdem er 1901 als Drucker der Zeitschrift L'Univers Philatélique in Erscheinung tritt, wurde von ihm ab 1903 die Philatelistische Rundschau herausgegeben

Publikationen

  • 1889 Ed. von Leman (sein Pseudonym), „Spezialkatalog der Postwerthzeichen der Schweiz“, deutsch und franz.
  • 1894 Ed. von Leman (sein Pseudonym), „Spezialkatalog der Postwerthzeichen der Schweiz“, Verlag Champion und Cie. Genf.

Verleger:

  • 1889 Otto Pfenninger, "Photographien der Kantonalmarken sowie der Tabellen der Rayons, Emission 1850/53"
  • 1889 Otto Pfenninger, "Handbuch der Schweizer Post-Werth-Zeichen"
  • 1891 Otto Pfenninger, "Kantonale und schweiz. Postentwerthungsstempel aus den Jahren 1850-54"

Quellen

  • Toni Abele: Die philatelistische Literatur der Schweiz. In: SBZ, S.32
  • Toni Abele: Die philatelistische Literatur der Schweiz. In: SBZ, S. 311-312